Zutaten für 4 Portionen:

6 großeKnoblauchzehe(n), evtl. mehr
100 mlÖl (Olivenöl und Sonnenblumenöl)
etwasMeersalz, grobes
evtl.Zitronensaft

Verfasser:
Carco

Die Knoblauchzehen mit dem Meersalz in einem Mörser (nicht aus Holz) zuerst zerkleinern und dann tropfenweise abwechselnd Olivenöl und Sonnenblumenöl zugeben. Dabei ständig rühren. Evtl. mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Das ist mit Sicherheit die aufwendigste und arbeitsintensivste Variante von einem A(l)ioli, aber auch die schmackhafteste. Keine Angst, wenn es richtig (fleißig) gemacht wird, ähnelt diese Beilage auch von der Konsistenz Mayonnaise, wird also nicht flüssig.

Auch wenn das Ergebnis an der Oberfläche glänzt, heißt es nicht, dass es sich getrennt hat, sondern ist in diesem Fall richtig, weil nur Öl und Knoblauch verwendet werden.

Als Dip zu Fisch oder Paella, als Tapa nur mit etwas Baguette, …

Arbeitszeit:ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:ca. 369