Zutaten für 3 Portionen:

300 gReis (Risotto- oder Rundkornreis)
100 gSauerampfer
1 m.-großeZwiebel(n)
2 ELOlivenöl
600 mlBrühe (Geflügel- oder Gemüse-)
200 mlWeißwein, trocken
1 DoseSafranfäden, oder -pulver
150 gParmesan, gerieben

Rezept von: Nörgelseff

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Olivenöl leicht anschwitzen. Den Risottoreis zufügen und mit anschwitzen. Mit dem Weißwein aufgießen und unter ständigem Rühren so lange bei geringer Hitze einkochen, bis fast die ganze Flüssigkeit vom Reis aufgesaugt wurde. Die Safranfäden zugeben. Mit der Brühe schöpflöffelweise immer wieder aufgießen und einkochen lassen, bis der Reis weich ist, aber noch etwas Biss hat. Das dauert ca. 20 bis 30 Minuten.
Den Sauerampfer in feine Streifen schneiden. Den Parmesan und den Sauerampfer (evtl. je 1 EL für Deko übriglassen) erst ganz zum Schluss unterheben.
Mit restlichen Sauerampferstreifen und Parmesan bestreuen. Risotto sofort servieren, damit die feinen Sauerampferblätter nicht zu sehr zusammenfallen und ihren Geschmack verlieren.

Dazu passt z.B. gebratener Lachs oder in Parmesan panierte Hähnchenbrustschnitzel.


Arbeitszeitca. 10 Minuten
Gesamtzeitca. 10 Minuten
Schwierigkeitsgradnormal
Kalorien p. P.ca. 689