Ein traditioneller Apfelkuchen, der im Herbst in keinem Haushalt auf dem Tisch fehlen darf. Er besteht aus einem zarten Butterteig und einer leckeren Apfelfüllung. So könnt ihr diesen tollen Kuchen zubereiten, der sicherlich jedem schmecken wird.

Zutaten

Für den Teig:

400 gMehl

250 gButter

150 gPuderzucker

1/2 Pck.Backpulver

2Eier

falls nötig, 2 EL Milch

Für die Füllung:

ca. 1 und 1/2 kg Äpfel

2 Pck.Zimtzucker

1 Pck.Vanillezucker

Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig halbieren. Die eine Hälfte ausrollen und auf ein gefettetes und bemehltes Backblech von 26×36 cm legen.

Den Teig mit Semmelbröseln bestreuen und gezuckerte geriebene Äpfel darüber verteilen.

Die andere Teighälfte ausrollen und auf die Apfelfüllung legen.

Mit einer Gabel anstechen und bei 180 °C backen.