Zutaten
3 Pck. Eierplätzchen/Löffelbiskuits
500 g Speisequark mit hohem Fettanteil
2 Pck. Vanillezucker
Puderzucker nach Geschmack
1 Dose Mandarinen
2 Becher saure Sahne (12% Fettanteil)
1 Becher Schlagsahne (31% Fettanteil)
1 Pck. Puddingpulver mit Bananen-Geschmack
200-250 ml Wasser
starker Kaffee
Zubereitung
Eierplätzchen/Löffelbiskuits auf ein großes Backblech mit hohem Rand geben und mit heißem Kaffee beträufeln.
Für die Creme 500 g Speisequark, 2 Becher saure Sahne und 2 Päckchen Vanillezucker schaumig rühren. Dann Sahne (mit 31 oder 33 % Fettanteil) steif schlagen und vorsichtig mit dem Quark und saurer Sahne verrühren. Mit Puderzucker abschmecken.

Wenn die Creme nach eurer Vorstellung schmeckt, wird sie auf den Eierplätzchen verteilt. Mit Mandarinen belegen, eine weitere Eierplätzchen-Schicht machen und diese wieder mit dem Kaffee beträufeln. 
Und zum Schluss den Guss aus dem Mandarinen-Saft aus der Dose, 200 ml Wasser, Puddingpulver und Zucker zubereiten. Einfach alles miteinander verrühren, aufkochen, bis es dick wird, und dann auf dem Kuchen verteilen.  Falls jemandem diese Methode nicht gefällt, kann er auch ganz klassisch einen klaren Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten.