Zutaten

  • 100 g Butter, oder Margarine, weich
  • 3  Ei(er)
  • 300 g Zucker
  • 4 Pkt. Vanillinzucker
  •   Salz
  • 125 g Mehl
  • 2 TL, gestr. Backpulver
  • 75 ml Milch
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 600 g Äpfel
  • 1 Pkt. Puddingpulver, für 1/2 l Milch
  • 300 ml Apfelsaft
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 Pkt. Sahnesteif
  •   Puderzucker, zum Bestäuben
  •   Fett, für die Form

ZubereitungSpringform (26 cm) fetten.Für den Teig 100 g Fett, 100 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Vanillinzucker schaumig rühren. Eier trennen. Eigelb einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. In die Form streichen.Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 150 g Zucker einrieseln lassen und so lange weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Locker auf den Teig streichen. Dabei einen 1 cm breiten Rand frei lassen. Mit Mandeln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C, Umluft 150°C 30 Minuten backen. Evtl. nach 20 Minuten abdecken. Auskühlen lassen.Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Puddingpulver und 6 EL Apfelsaft verrühren. Restlichen Apfelsaft, Äpfel, 50 g Zucker und 1 Vanillinzucker aufkochen und ca. 5 Minuten zugedeckt köcheln. Die Äpfel sollen weich sein, aber nicht zerfallen. Puddingpulver einrühren und ca. 1 Minute köcheln. Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden. Das Apfelkompott darauf streichen und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger und 2 Vanillinzucker einrieseln lassen. Auf die Äpfel streichen. Den oberen Tortenboden darauf setzen. Torte mindestens 2 Stunden kühl stellen. Mit Puderzucker bestäuben.