ZUTATEN

60 g Eiweiß (von ca. zwei kleinen Eiern)
110 g Puderzucker
80 g gemahlene Mandeln
40 g Haushaltszucker
1 geh. TL Kakao (ohne Zuckerzusatz)
1 Prise Salz

Für die Füllung
185 g Kirschen aus dem Glas
150 ml Kirschsaft aus dem Glas
2,5 EL Speisestärke
200 g Schlagsahne
1 geh. TL Zucker
40 g Blockschokolade
2 EL Kirschwasser (optional)

ZUBEREITUNG

Be­reite die Scha­len der Maca­rons zu wie hier be­schrieben. Teile je­doch das steif ge­schlagene Ei­weiß in zwei Teile und gib zu einer Hälfte einen ge­häuften Tee­löffel Kakao. Die andere Hälfte bleibt hell. Während die Scha­len ruhen bzw. backen, wird die Füllung vor­be­reitet.

Die Füllung
Schlage die Sahne mit dem Zucker sehr steif und stelle sie kalt. Rühre die Stärke mit 50 ml Kirsch­saft glatt. Koche die Kirschen zu­sammen mit den rest­lichen 100 ml Saft für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze, püriere sie und streiche sie an­schließend durch ein Sieb. Gib den Saft mit der Stärke zu den passierten Kirschen, er­hitze das Ganze unter Rühren und lass es auf niedriger Flamme köcheln, bis die Stärke bindet.

Lasse die Kirsch­creme ab­kühlen und rühre das Kirsch­wasser unter (kann, muss aber nicht). Gib die Creme in einen Spritz­beutel mit Loch­tülle und ver­teile sie kreis­förmig auf den aus­ge­kühlten brau­nen Macaron­schalen.
Fülle die Schlag­sahne in einen Spritz­beutel mit Stern­tülle und setze kleine Sahne­tupfen auf die Macaron­schalen mit der Kirschcreme. Setze die weißen Schalen auf die Sahne und drücke sie leicht an

Bringe zum Schluss noch die Schoko­lade im Wasser­bad zum Schmelzen und be­streiche die Macarons damit.

Bon appétit! =)

Tipp: Macarons nach dem Zu­sammen­setzen im Kühl­schrank lagern und inner­halb von wenigen Stunden essen. Sie weichen sonst wegen der Sahne durch.