Zutaten für 4 Portionen

4StkRindsschnitzel
1StkPetersilienwurzel
0.25KnSellerie
1SchussWeißwein
0.75lRindsuppe
0.25lRotwein
1SchussOrangensaft
1TLPreiselbeeren
2StkZwiebel (mittelgroß)
2TLTomatenmark
1PriseMajoran
1PriseSalz und Pfeffer
2ELMaizena
2ELSchweineschmalz für die Pfanne
Zutaten für die Füllung
4SchbSpeck
2StkKarotten
4ELEstragonsenf
2StkEssiggurkerln

Zubereitung

  1. Für das Rindsrouladen Rezept die Rinderschnitzel dünn klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Estragonsenf dünn bestreichen. Anschließend jedes Schnitzel mit einer Scheibe Speck und mit in Streifen geschnittenen Karotten und Essiggurkerln belegen.
  2. Das Fleisch einrollen und mit Garn zusammenbinden oder mit Zahnstochern fixieren. Die Rouladen werden jetzt in Schweineschmalz von allen Seiten scharf angebraten, aus dem Fett genommen und warm gestellt.
  3. Im Bratenrückstand die grob würfelig geschnittenen Zwiebeln sowie das ebenfalls grob geschnittene Wurzelwerk anrösten. Das Tomatenmark beigeben und kurz mitrösten (damit es die Säure verliert). Mit einem Schuss Weißwein und 1/8 Rotwein ablöschen, mit Rindsuppe aufgießen und mit etwas Majoran würzen.
  4. Nun werden die warmgestellten Rindsrouladen wieder beigegeben und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde weichgedünstet.
  5. Anschließend die Rouladen wieder herausnehmen und den Fond durch ein Sieb seihen. Diesen mit Orangensaft und Preiselbeeren verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Zum Schluss etwas Maizena (je nach dem, wie viel Bindung erforderlich ist) in 1/8 Rotwein auflösen und die Sauce damit binden.