Zutaten

4 Tasse/n Mehl
3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
1 Pck. Backpulver
3 Ei(er)
100 g Butter, kalte
100 g Kokosraspel
1 TL Zimt, nach Geschmack

Zubereitung

Um einen Blechkuchen nicht zu dünn hinzukriegen, nehme ich gerne große Tassen (Kaffeebecher, Fassungsvermögen ca. 250 ml, somit geht dann ein Becher Buttermilch mit 500g komplett in den Teig). Mehl, Zucker, Buttermilch, Backpulver und Ei zu einem flüssigen Teig arbeiten, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech gießen. Die Ränder des Backpapiers etwas höher lassen und die Ecken gut verschließen oder am besten gleich die Fettpfanne des Backofens benutzen.

Bei 200 Grad 20 Minuten backen, herausnehmen, Butter in Flöckchen aufsetzen, Kokosraspeln verteilen und mit Zimt abstäuben. Nochmals 15 Minuten backen. Dieser Kuchen ist zwar keine Sahnetorte mit vielen Dickmachern, aber trotzdem keine trockene Angelegenheit, ganz im Gegenteil: der ist sehr saftig und durch die Buttermilch sehr frisch im Geschmack.