Englischer Früchtekuchen

Zutaten für 1 Portionen:

150 gSultaninen
150 gKorinthen
75 gZitronat
75 gOrangeat
100 gKirsche(n), Belegkirschen
100 gAprikose(n), getrocknet
4 clWeinbrand
1Zitrone(n), die Schale, gerieben
450 gMehl 405
300 gButter
300 gZucker
6Ei(er)
1 TLBackpulver
1 Prise(n)Salz
Butter zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben

Verfasser:
mathixp

Alle getrockneten Früchte am Abend zuvor mit der geriebenen Zitronenschale und dem Weinbrand vermischen und abgedeckt durchziehen lassen.
Am Zubereitungstag 100 g Mehl unter die Früchte heben.

Die Butter, 250 g Zucker und 1 Prise Salz zusammen schaumig schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Eier trennen und das Eigelb nach und nach unterrühren. Das Eiweiß mit den restlichen 50 g Zucker steif schlagen und etwa 1/3 des Eiweißes unter die Masse heben.
Das übrige Mehl mit dem Backpulver mischen, unter die Schaummasse heben und dann die Früchte und den Rest des steifen Eiweißes unterheben.

Den entstandenen Teig in eine gefettete, mit Semmelmehl ausgestreute Kastenform (35 cm) geben und im vorgeheizten Backofen auf der untersten Einschubleiste bei 175 Grad (Umluft 150, Gas Stufe 2) 90-100 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, dann deckt man ihn mit einer Tageszeitung ab.

Nach dem Backen den Kuchen vorsichtig stürzen, etwas abkühlen lassen, noch warm mit zerlassener Butter rundherum bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Das hält den Früchtekuchen sehr lange frisch.

Arbeitszeit:ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad:normal
Kalorien p. P.:ca. 7.276