Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zutaten für 4 Personen:

450g rohe Garnelen, mittelgroß, geschält und entdarmt
4 mittelgroße Zucchini
15 ml Olivenöl
120 g ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
5 g italienische Gewürze (Basilikum, Oregano, Salbei, Majoran, Bohnenkraut …)
eine Prise roter Pfeffer
der Saft einer halben gepressten Zitrone
60 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
scharfe Sauce nach deinem Geschmack (ich habe Sriracha-Sauce verwendet)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
30 g gehackte frische Petersilie Zubereitung

Vorbereitung:

Die Enden der Zucchini waschen und abschneiden.

Mit einem Spiralgemüseschneider oder Julienne die Zucchini-Spaghetti zubereiten. Und für später reservieren.

In einer großen Pfanne das Olivenöl und 60 g Butter bei mittlerer Hitze erhitzen.

Die Garnelen in einer einzigen Schicht in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Eine Minute ohne Rühren köcheln lassen, damit die Unterseite der Garnelen leicht braun wird.

Fügen Sie den gehackten Knoblauch, die italienische Gewürzmischung, die rote Paprika hinzu und mischen Sie alles zwei Minuten lang.

Gib die Garnelen in eine flache Schüssel.

In dieselbe Pfanne die restlichen 60 g Butter, Zitronensaft, Hühner- (oder Gemüse-) Brühe und scharfe Sauce geben.

2 bis 3 Minuten köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.

Fügen Sie die Zucchininudeln hinzu und kochen Sie, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten, wobei Sie regelmäßig umrühren. Hinweis: Sollte die Sauce zu flüssig sein, etwas reduzieren lassen.

Die gegrillten Garnelen in den Topf geben und noch einmal eine Minute rühren.