Schokobrötchen

Les Petits Pains au Chocolat schmecken so gut, wenn Sie mit einer guten Tasse Kaffee mit Milch aufwachen, dass wir Sie einladen, unser schnelles und leckeres Rezept selbst zuzubereiten.

ZUTATEN
300 g Mehl
1 C. ein Teelöffel salz
30g Puderzucker
10 g frische Backhefe
150 g Butter
10 cl Milch
1 Ei
1 Eigelb
19 dunkle Schokoriegel

VORBEREITUNG
Gießen Sie das Mehl auf Ihre Arbeitsfläche.

Salz und Zucker hinzufügen.

Mischen und graben Sie einen Brunnen.

Ei und Milch einfüllen.

Den Teig mit den Fingerspitzen bearbeiten.

Die zerbröckelte Hefe dazugeben.

Alles gut durchkneten, um einen homogenen Teig zu erhalten.

Die entstandene Kugel in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken.

Den Teig 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig muss sein Volumen verdoppeln.

Bearbeiten Sie den Teig, damit er fällt, indem Sie darauf drücken

mit den Fäusten und indem man es auf sich selbst faltet.

Nochmals abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Butter zu einer quadratischen Form flach drücken.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

Legen Sie die Butter in die Mitte.

Den Teig in Drittel falten und dann in zwei Hälften falten.

Verlängern Sie den Teig und falten Sie ihn in drei.

30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Rollen Sie den Teig zu einem großen Rechteck aus, das Sie in 2 der Länge und 5 in der Breite schneiden, um zehn kleine Rechtecke zu erhalten.

Legen Sie zwei Schokoriegel an das Ende jedes Rechtecks ​​und rollen Sie sie dann, ohne sie zu fest anzuziehen
Die Brote auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech anrichten. Bestreichen Sie sie mit geschlagenem Eigelb. 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf Stufe 7 (210C) vorheizen.

Die Brote noch einmal mit dem geschlagenen Eigelb bestreichen. Kochen Sie sie 15 Minuten lang und beobachten Sie die Farbe.

Senken Sie bei Bedarf die Temperatur des Ofens th.6 (180 ° C). Lassen Sie sie auf einem Kuchengitter abkühlen.