Wir haben die volle Saison von Äpfeln und Herbstfrüchten, ich biete Ihnen dieses Rezept für die Apfel-Clafoutis meiner Großmutter an, einen Apfelkuchen mit einer karamellisierten Oberfläche, der dank des Zuckers, den wir vor dem Kochen hinzufügen, sehr einfach zuzubereiten ist.

Ein Gourmet-Snack, der Gäste und Kinder begeistern wird Ich habe mich für den Fuji entschieden, aber Granny Smith oder jede andere Apfelsorte geht auch. Idealerweise mit einer Kugel Vanilleeis oder Vanillepudding serviert.

Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen.

Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zubereitung: 30 Minuten
Kochen: 45 Minuten
Personenanzahl: 6

ZUTATEN :

4 oder 5 Äpfel (Goldener Typ)
5 c. voller Mehl
5 c. voller Puderzucker
1/2 Liter teilentrahmte Milch
3 ganze Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Flaschenverschluss Rum (Typ Négrita)

VORBEREITUNG:

Backofen mit rotierender Hitze auf 180 ° aufheizen.

In einer Schüssel den Zucker und die Eier mischen und dann kräftig mischen, bis es leicht weiß wird.

Mehl, Vanillezucker, Milch und dann Rum hinzufügen. Nochmals mischen, um eine glatte Paste ohne Klumpen zu erhalten.

Den Teig in eine großzügig gebutterte Form füllen.

10 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen.

Die in große Stücke geschnittenen Äpfel auf der gesamten Oberfläche der Clafoutis verteilen. Sie können sie leicht mit Zucker oder braunem Zucker bestreuen.

Kehren Sie für 45 Minuten in den Ofen zurück und hier ist ein perfekt gekochter Clafoutis!

Es ist möglich und sogar empfehlenswert, die Beläge über die Jahreszeiten zu variieren. Wir können stattdessen Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen… setzen! Das Ergebnis wird immer das gleiche sein: ein wahrer Genuss!