Damit das Rezept erfolgreich ist, müssen Sie die Zutaten abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten, befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

ZUTATEN :

  • Schöne Äpfel: 4
  • Eier: 4
  • Puderzucker: 125 g
  • Für den Abgang: 2 EL. Suppe
  • Vanillezucker: 1 Beutel
  • Mehl: 80 g
  • Für die Form: 20 g
  • Butter: 50 g
  • Für die Form: 20 g
  • Vollmilch: 30 cl
  • Salz: 1 Prise

VORBEREITUNG :

Die Butter bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf schmelzen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen

Backofen auf 200 °C (Th. 6/7) vorheizen.

In einer Schüssel die Eier mit Puderzucker und Vanillezucker verquirlen, bis sie weiß sind, dann die geschmolzene Butter einrühren.

Das Salz und das gesiebte Mehl vorsichtig einarbeiten, dann mit der Milch mischen.
Die Äpfel waschen, ohne sie zu schälen, dann halbieren und entkernen.

Schneiden Sie sie in große Viertel.

Eine Gratinform (ich habe eine Herzform gewählt) buttern und bemehlen, dann die Apfelviertel darauf legen.

Mit dem Clafoutis-Teig bedecken, dann 40 Minuten backen.

Die Form aus dem Ofen nehmen, mit 2 EL bestreuen. Esslöffel Puderzucker und nochmals 5 min backen.

Warm oder kalt servieren.