Jakobsmuscheln auf einem Bett aus Lauch

Die Jakobsmuschel ist eine Muschel aus der Familie der Pectinidae.BEKANNTMACHUNG

Unter allen Arten dieser Familie, die gesetzlich den Handelsnamen “Saint-Jacques” tragen dürfen, ist sie die begehrteste unter Feinschmeckern.

Hier ist ein Rezept für Jakobsmuscheln auf einem Lauchbett:

Zutaten für 4 Pers:

12 Jakobsmuscheln
4 Lauch
2 Esslöffel Mehl
2 Esslöffel frische Sahne
2 Esslöffel Öl
Pfeffer
Salz
Muskat

Zubereitung:

Schritt 1
Nur das Eiweiß vom Lauch aufbewahren.

Schneiden Sie sie in möglichst dünne Scheiben (1 mm).

Schritt 2
Kochen Sie sie bei schwacher Hitze in einer Pfanne mit 1/2 Glas Wasser, bis der Lauch vollständig geschmolzen ist und kein Wasser mehr übrig ist.

Bei Bedarf nach dem Kochen abgießen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Step 3
Crème fraîche, Salz, Pfeffer und eine gute Prise Muskatnuss in die Pfanne geben. Warm halten.

Schritt 4
Während der Lauch gart, die Jakobsmuscheln putzen. Tupfe sie auf saugfähigem Papier trocken.

Von beiden Seiten leicht pfeffern und mit Mehl bestäuben.

Schritt 5
Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Muscheln schnell auf jeder Seite anbraten.

Schritt 6
Das sehr heiße Lauchfondue auf 4 Teller verteilen und die Jakobsmuscheln darauf anrichten.
Sofort servieren.

Notiz :

Die Verwendung einer Küchenmaschine zum Zerkleinern von Lauch reduziert die Zubereitungszeit erheblich.