Mit Zucker gesalzen

Dieses Rezept ist eine süße Mischung aus mehreren Rezepten, die hier und da ausgegraben wurden. Ich habe versucht, so nah wie möglich an den Salée au Sucre Vaudoise heranzukommen, den wir nach der Ernte gegessen haben.

ZUTATEN:
Teig:
25 g Butter, in Flocken geschnitten
250 g Mehl
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1,5 dl Milch
15 g frische Hefe (oder Bäckerhefe)

Füllung
1 1/2 EL Mehl
4 EL Zucker
3 dl Vollrahm

VORBEREITUNG

Backofen auf 200°C vorheizen

Der Teig
Lösen Sie die Hefe in der Milch auf, bevor Sie den Zucker und die Butter hinzufügen.

Dann Mehl und Salz in kleinen Mengen hinzufügen.

Kneten, um einen weichen Teig zu erhalten.

Rollen Sie ihn aus, ohne ihn aufgehen zu lassen, und legen Sie ihn dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Zu diesem Zeitpunkt 15 Minuten gehen lassen.

Leicht bemehlen, den Rand formen und mit dem Daumen eine Mulde in die Mitte des Teiges drücken.

Mehl mit 2 EL Zucker mischen und den Teigboden damit bestreuen.

Mit 1 dl Sahne beträufeln und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

20 min backen.

Dann mit den restlichen 2 dl Sahne beträufeln und 10-15 Minuten weiterkochen.

Kalt oder lauwarm genießen