Thermomix-Earlets gehören zu den dreizehn traditionellen Desserts für Weihnachtsfeiern in der Provence und sind mit Orangenblüten aromatisiert.

Man findet sie auch in anderen Regionen Frankreichs, beispielsweise in Lyon, wo sie anlässlich des Karnevals ohne Orangenblüten, nur mit Puderzucker verziert, unter dem Namen flache und knusprige Bugnes serviert werden.

Hier ist ein schnelles und ganz einfaches Rezept für gut vierzig leckere Ohrmuscheln!

ZUTATEN:
Frittieröl, zum Kochen der Ohrenklappen
500 g Mehl, plus etwas für die Arbeitsfläche
3/4 eines mit Milch gefüllten Messbechers
2 EL. EL Orangenblüten (optional)
130 g Butter
3 Eier
Puderzucker zum Bestreuen

VORBEREITUNG:

Geben Sie die Butter in die Thermomix-Schüssel. 5 Min. bei 50°C, Stufe 1 schmelzen.

Mehl, Eier und Orangenblüten (falls verwendet) hinzufügen. Alles 8 Minuten lang im Knetmodus vermischen. Den Teig in eine Salatschüssel geben. Mit einem sauberen Tuch abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die saubere Arbeitsfläche leicht bemehlen. Rollen Sie den Teig so dünn wie möglich aus und schneiden Sie dann die Ohrenklappen in Quadrate oder Rechtecke.

Eine große Menge Speiseöl in einem großen Topf erhitzen.

Wenn es sehr heiß ist, tauchen Sie die Ohrenklappen in kleinen Mengen ein und entfernen Sie sie mit einem Schaumlöffel, wenn sie goldbraun sind (siehe Tipps).

Legen Sie sie auf saugfähiges Papier und legen Sie sie, wenn sie kalt sind, in eine Schüssel. Bestreuen Sie sie großzügig mit Puderzucker, bevor Sie sie servieren und genießen.

Die Ohrenklappen des Thermomix bleiben nach dem Kochen 24 Stunden lang knusprig.

Für eine optimale Konsistenz kochen Sie die Ohrenklappen in kleinen Portionen und nehmen Sie sie dann heraus, wenn sie goldbraun, aber noch blass sind, da sie noch ein wenig weitergaren, während Sie sie entfernen.