Entdecken Sie unser Rezept für einen Schokoladen-Mousse-Kuchen mit Thermomix, der besonders einfach ist und zum Nachtisch vor allem auf der Zunge zergeht!

Die ganze Familie kann sich an dieser Vorbereitung beteiligen, indem sie die Schritte Schritt für Schritt befolgt.

Zutaten
Für den Biskuitkuchen:
3 Eier,
60 g Zucker,
40 g Mehl,
15 g Bitterkakao,
1/2 Päckchen Backpulver

Für die Schokoladenmousse
320 g dunkle Schokolade
300 ml flüssige Sahne
225 ml kalte flüssige Vollrahm
25 g Puderzucker

Zur Zubereitung
1/2 Tasse Kaffee
mit Bitterkakao

Zubereitung
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Eier und Zucker in die Schüssel geben und 1 Minute auf Stufe 3 verrühren.

Mehl, Kakao und Hefe hinzufügen und 20 Sekunden lang auf Stufe 4 kochen.

Gießen Sie die Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Backform und backen Sie sie 10 bis 12 Minuten lang.

Abkühlen lassen und dann den Biskuitkuchen aus der Form lösen.

Für die Schokoladenmousse die Schokolade in die Schüssel geben und 10 Sekunden lang auf Stufe 9 verrühren.

Die flüssige Sahne dazugeben und 4 Minuten bei 50 °C auf Stufe 2 kochen lassen.

Die Mischung in eine Salatschüssel füllen und abkühlen lassen.

Waschen und trocknen Sie die Schüssel, setzen Sie den Schneebesen ein, gießen Sie dann die gesamte flüssige Sahne hinein und stellen Sie sie für 10 Minuten in den Kühlschrank.

Stellen Sie dann 1 Minute 30 Sekunden auf Geschwindigkeit 3 ​​ein.

Den Puderzucker hinzufügen und 1 Minute auf Stufe 4 kochen lassen.

Die Schlagsahne zur geschmolzenen Schokolade geben und mit einem Spatel vorsichtig verrühren.

Für den Zusammenbau
: Ordnen Sie den Biskuitkuchen in derselben Springform neu an und weichen Sie ihn dann in gesüßtem Kaffee ein.

Anschließend die Schokoladenmousse auf den Biskuitboden gießen und die Oberfläche gut glatt streichen.

Stellen Sie die Form für 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank.

Vor dem Servieren den Kuchen aus der Form nehmen, mit Kakao bestreuen, dekorieren und dann servieren.