Zucchini-Gratin mit Garnelen und Ricotta. Entdecken Sie das Rezept für Zucchini-Gratin mit Garnelen und Ricotta, eine gewagte Kombination eines Meeresfrüchteprodukts mit dem guten Geschmack von Zucchini und italienischem Käse.

Damit das Rezept gelingt, müssen Sie die Zutaten sorgfältig abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen.

Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten. Befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Schwierigkeitsgrad: Einfach
Zubereitung: 20 Min.
Kochen: 15 Min

Zutaten für 4 Personen:

– 2 Esslöffel Olivenöl
– 4 mittelgroße Zucchini
– Salz, Pfeffer
– 250 g Ricotta
– 1 große Zwiebel oder 2 kleine
– 2 Esslöffel frisch gehackte Kräuter (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Majoran)
– 1 fein gehackte Knoblauchzehe
– 300 g geschälte Garnelen (ziemlich groß)
– 10 cl trockener Weißwein
– 2 Esslöffel geriebener Parmesan

VORBEREITUNG:

Zucchini waschen, Enden entfernen, nicht schälen. Schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Einen Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der gehackten Zwiebel anbraten, dann die Zucchini dazugeben und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Salz und Pfeffer.

Den zweiten Esslöffel Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, den Rest der gehackten Zwiebel und des Knoblauchs anbraten, die Garnelen dazugeben, ebenfalls anbraten, dann den Weißwein dazugeben, etwas reduzieren lassen und dann abkühlen lassen.

In einer Terrine den Ricotta mit den feinen Kräutern verrühren, die Garnelen dazugeben, pfeffern und vermischen.

Die Zucchini und die Ricotta-Garnelen-Mischung in eine Auflaufform geben. Mit Parmesan bestreuen.

Im mittelgroßen Ofen etwa 15 Minuten backen, bis es braun ist.

Direkt aus dem Ofen genießen.