Lasagne wird nicht immer mit Bolognesesauce zubereitet. Besonders mit Gemüse gibt es leckere Varianten, die günstiger sind. Wie wäre es mit Zucchini-Lasagne?

Begleiten Sie sie auf Wunsch mit Lachs für ein komplettes Gericht.

Zucchini-Lasagne ist eine tolle Alternative, um ein Lasagne-Gericht aufzulockern, Lasagne ist so gut … aber sie kann schnell zur Kalorienbombe werden.

Hier biete ich euch eine leichtere Variante an, aber trotz allem ultralecker, keine Sorge, sogar Monsieur hat es geliebt?

Damit dieses Rezept gelingt, müssen Sie die Zutaten sorgfältig abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit der Rezeptanleitung beginnen.

Und Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur respektieren. Befolgen Sie daher Schritt für Schritt die auf der nächsten Seite beschriebenen Schritte.

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Kosten: für jeden Geldbeutel
Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

ZUTATEN :

– 200 ml bereits zubereitete Tomatensauce
– 2 große, breite Zucchini
– 110 g Hüttenkäse (Kiri-Typ)
– 220 g Ricotta-Käse
– 2 Esslöffel Olivenöl
– 250 g Mozzarella-Käse
– 3 Esslöffel Esslöffel Parmesan
– 1 Teelöffel Basilikum
– 1 Teelöffel Oregano
– 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
– Salz und Pfeffer

VORBEREITUNG:

Zuccini-Lasagne

Ricotta, Hüttenkäse, Parmesan, Oregano, Basilikum, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer vermischen. Kalt stellen.

Heizen Sie den Backofen im Grillmodus auf 190 Grad vor, Thermostat 6.

Schneiden Sie die Zucchini der Länge nach in ziemlich dünne Streifen.

Geben Sie mit einem Pinsel etwas Olivenöl hinzu und kochen Sie es auf jeder Seite zwei Minuten lang, bis zarte Zucchinistreifen entstehen.

Nehmen Sie sie aus dem Ofen und stellen Sie sie beiseite.

In einer Auflaufform zwei Esslöffel Tomatensauce verteilen.

Jede Zucchinischeibe mit der Ricotta-Mischung bestreichen und dann aufrollen.

Legen Sie jede Zucchiniröllchen in die Form und bedecken Sie sie mit der restlichen Tomatensauce.

Mit Mozzarella bedecken und 20 bis 25 Minuten im Ofen garen.