Haben Sie genug von klassischen Lasagne-Rezepten und möchten diese auf originelle Weise zubereiten?

Nun, ich empfehle dieses schnelle und einfache Rezept für Lasagne mit Zucchini und Lachs.

Was sind seine Besonderheiten? Ich habe den Fisch mit Weißwein gewürzt. Natürlich habe ich auch Béchamel hinzugefügt, wie bei der traditionellen Zubereitung dieser Pasta.

Am Ende ist das Ergebnis wirklich spektakulär. Ich habe diesen leckeren Teller zum Mittagessen serviert und er war innerhalb von Minuten verspeist. Diese leckeren Lasagnen haben alle überzeugt.

Sie eignen sich auch hervorragend für besondere Anlässe. Probieren Sie dieses Rezept so aus, wie es ist, und fügen Sie beim nächsten Mal je nach Geschmack weitere Zutaten hinzu.

Damit das Rezept gelingt, müssen Sie die Zutaten sorgfältig abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen.

Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten. Befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Portionen: 4-6

Zutaten : 

– 250 g Eierlasagne
– 4 Esslöffel natives Olivenöl extra
– Schalotte (eine große)
– Salz und Pfeffer
– 620 g frisches Lachssteak
– 120 ml trockener Weißwein
– 3 große Zucchini
– 500 ml Béchamelsoße
– qs Butterflocken

Vorbereitung:

Wie macht man Zucchini-Lachs-Lasagne?

Reinigen Sie zunächst das Lachssteak und entfernen Sie die Haut und den zentralen Knochen. Bitten Sie der Einfachheit halber den Fischladen, ihn zu reinigen. Den Lachs in Würfel schneiden.

Gießen Sie zwei Zweige natives Olivenöl extra auf den Boden einer beschichteten Pfanne. Die Hälfte einer fein gehackten Schalotte anbraten. Sobald es brutzelt, den Lachs dazugeben und vermischen. Sobald der Lachs rosa wird, den Weißwein hinzufügen und bei mittlerer Hitze verdampfen lassen, bis sein Aroma verschwindet.

Geben Sie kein Salz hinzu, da der Lachs von selbst bereits salzig ist. Einen Teil der Soße durch leichtes Erhöhen der Flamme entfernen. In der Zwischenzeit den Lachs mit der Spitze eines Holzlöffels zerkleinern.

Es lässt sich sehr leicht zerbröseln, was es zu einer Art Lasagne-Eintopf macht. Sobald die Sauce etwas getrocknet ist, den Herd ausschalten und mit einem Deckel abdeckend beiseite stellen.

Nun die Zucchini waschen und trocknen. Entfernen Sie die Enden und reiben Sie die Zucchini mit einer groben Reibe direkt in eine Schüssel. Mit Salz.

Mit den Händen gut vermischen. Die andere Hälfte der Schalotte fein hacken und dann mit zwei Zweigen nativem Olivenöl extra in eine Pfanne geben.

Sobald es brutzelt, die Zucchini hinzufügen und umrühren. Lassen Sie sie 10 Minuten lang kochen, um das Vegetationswasser zu entfernen und ihnen Geschmack zu verleihen.

Sie können auch rohe Zucchini in die Lasagne geben, diese aber nach dem Reiben in einem Sieb gut ausdrücken. Anschließend in einer Pfanne mit Öl, Schalotte und Salz würzen.

Beginnen Sie mit der Zubereitung der Zucchini-Lachs-Lasagne. Einen großzügigen Löffel Béchamel auf den Boden einer Auflaufform geben.

Die erste Schicht Lasagne darauf legen und mit einer kleinen Zucchini und etwas Lachs würzen. Noch mehr Béchamel dazugeben und abwechselnd Lasagne, Zucchini und Lachs hinzufügen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Zum Schluss die letzte Schicht mit Béchamelsauce, Zucchini und Lachs belegen. Fügen Sie außerdem reichlich Butterflocken hinzu, um eine leckere Kruste zu erhalten.

Kochen Sie die Zucchini-Lachs-Lasagne in einem statischen Ofen bei 200 °C etwa 30 Minuten lang.

Sie sind fertig, wenn sie goldbraun sind und die Béchamelsauce geschmolzen ist. Für eine besonders knusprige Kruste den Backofen in den letzten Minuten auf Grill stellen.

Einige Minuten ruhen lassen.

Dann die Zucchini-Lachs-Lasagne in Portionen teilen und heiß servieren.