Eine tolle Möglichkeit, auch die Kleinen an Zucchini heranzuführen, die dieses Gemüse überhaupt nicht mögen. Außerdem ist es originell und eine schöne Abwechslung zu klassischen Gratins für ein schnelles Abendessen.

Damit das Rezept gelingt, müssen Sie die Zutaten sorgfältig abmessen und vorbereiten, bevor Sie mit dem Rezept beginnen. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten. Befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zutaten:

100 g Mozzarella,
100 g hausgemachte Béchamelsauce, wenn möglich,
250 g entbeintes Lachsfilet ohne Haut,
1 kleine gehackte Zwiebel,
250 g kurze Nudeln Ihrer Wahl,
350 g Zucchini
, 4 EL natives Olivenöl extra,
Salz, Pfeffer

Zubereitung von Nudelgratin mit Lachs und Zucchini

Zucchini waschen, Enden entfernen und in mittlere bis dünne Scheiben schneiden.

Gießen Sie das Olivenöl in eine Pfanne. Die gehackte Zwiebel einige Minuten anbraten.

Die Zucchini dazugeben und bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen.

Den Lachs in Quadrate schneiden und zur Zucchini geben, mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 10 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln kochen. Anschließend abtropfen lassen und zu den Zucchini und dem Lachs geben.

Vom Herd nehmen und einige Minuten ruhen lassen

Den Backofen auf 180° vorheizen

Den Mozzarella in Würfel schneiden und mit der Béchamelsauce in die Pfanne geben.

Vorsichtig umrühren und alles in eine Gratinform füllen.

30 Minuten bei 180° backen

Vor dem Servieren abkühlen lassen und Ihr Essen genießen