Hier ist das wesentliche und traditionelle Cassoulet-Rezept. Dieses vorgeschlagene Rezept stammt von Castelnaudary, einem der ältesten Rezepte. Servieren Sie es sprudelnd in Ihrem Topf, wie es die Tradition vorschreibt. Die Zubereitung und das Kochen dauert lange, aber lohnt sich das?

Sie können Zeit sparen, indem Sie die Brühe am Vortag zubereiten.

Zutaten :

400 g Schweinelende
100 g Schweineschwarte
1 Schweinshaxe
1 Entenconfit
4 Würstchen aus Toulouse
4 Scheiben Schweinebauch oder gesalzener Speck
400 g weiße Bohnen wie Barren
1 oder 2 Knoblauchzehen
1 oder 2 Zwiebeln
100 g Karotten
1 Lauch
1 Geflügelkadaver oder ein paar Schweineknochen
Thymian
Lorbeerblatt
Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung von traditionellem Cassoulet

Die weißen Bohnen am Vorabend einweichen

Die weißen Bohnen 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und abtropfen lassen

Bereiten Sie eine Brühe aus den in große Streifen geschnittenen Schwarten, dem Geflügelkadaver und/oder ein paar Schweineknochen und je nach Geschmack etwas Gemüse wie Zwiebeln, Karotten, Lauch usw. zu.

Salz Pfeffer. Stellen Sie ausreichend Wasser bereit, um genügend Brühe für das Cassoulet zu haben. Knoblauchzehen, Thymian, Lorbeerblatt und alten gesalzenen Speck oder Bruststückscheiben hinzufügen.

45 Minuten bei mittlerer bis schwacher Hitze kochen, von Zeit zu Zeit mit einem Schaumlöffel filtern. Zum Schluss die Schwarten auffangen, das Volumen der Brühe auffangen und den Rest entfernen (die Brühe könnte am Vortag zubereitet werden, um Zeit zu sparen).

Die Bohnen mit der Brühe aufkochen (das Volumen der Brühe ist doppelt so groß wie das der Bohnen) und 30 Minuten kochen lassen

Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Fleisch vor: In einer Brat- oder Schmorpfanne das Entenconfit anbraten. Um es herauszunehmen.

Im Entenfett die Schweinefleischstücke anbraten, damit sie braun werden.

herausnehmen und abtropfen lassen. Im gleichen Fett die Würstchen anbraten.
Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, geben Sie die Zutaten in einen Tontopf: Legen Sie den Boden des Topfes mit den Schwarten aus und geben Sie etwa ein Drittel der Bohnen hinzu.

Dann das Fleisch anrichten und unter den restlichen Bohnen ertränken.
Legen Sie die Würstchen auf die Schüssel und drücken Sie sie in die Bohnen, aber die Oberseite der Würstchen bleibt sichtbar.

Vervollständigen Sie den Topf, indem Sie die heiße Brühe einfüllen, die gerade die Bohnen bedecken sollte. Die Oberfläche mit einer Mühle pfeffern.

Für 2 bis 3 Stunden bei 160° in den Ofen stellen.

Während dieses Garens bildet sich auf der Oberseite der Zubereitung eine goldbraune Kruste, die mehrmals gepresst werden muss (die Alten sagten 7 Mal), ohne die Bohnen zu zerdrücken.

Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass die Bohnen nicht austrocknen. In diesem Fall müssen Sie etwas Brühe hinzufügen, ohne dass die Bohnen ertrinken.
Fertig.

im Topf sprudelnd servieren, natürlich mit etwas Petersilie obendrauf?

Genieße dein Essen ?