Die Cremigkeit dieser mit Meeresaromen gefüllten Fischterrine lässt Sie nur dahinschmelzen. Stellen Sie diese Terrine auf ein Buffet voller kalter Vorspeisen und Sie werden schnell feststellen, wie erfolgreich sie ist

Fischterrine ist ein köstliches Brot auf Fischbasis, ideal als Beilage zu Ihren Gerichten oder sautiertem Gemüse. Das Rezept lässt sich ganz einfach zu Hause zubereiten, Sie können es mit ein paar Gurken, Oliven oder Salami bereichern. Schnell ausprobieren!

Zutaten:

600 g weiße Fischfilets
4 große Eier
150 g Sahne 100 g geriebener
Gouda- Käse
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt (ohne Keime)
1 Prise Espelette-Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
Salz, Pfeffer

Soße:
1 Glas Frischkäse,
gehackter Dill,
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bis sie braun sind.

Die Fischfilets einige Minuten dämpfen, auf Gräten prüfen und vermengen.

Eier und Sahne in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen verquirlen, Fischfilets, Salz, Pfeffer, eine Prise Muskatnuss, Chilischote, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, alles vermischen, den Gouda dazugeben, bis eine flüssige Masse entsteht.

Alles in eine Silikon-Kuchenform füllen (am besten)

Heizen Sie den Ofen 15 Minuten lang auf 210 °C vor, Do 7.

Im Wasserbad 45 Minuten garen.

Soße : Den Frischkäse schlagen, salzen, pfeffern, den Dill dazugeben, gut vermischen,

Im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag mit einem Salat essen.

Tipps : Gouda ist ein Käse, der (geschmacklich) gut zu Fisch passt.

Benutzen Sie die zum Zeitpunkt des Kaufs günstigsten Netze, achten Sie aber auf die Kanten,

Geeignete Fische: Colin, Wittling, Kabeljau, Stintdorsch, Schellfisch usw.

Sie können sie auch im Ganzen einsetzen und die Farben variieren (teurer), Beispiel:

Seeteufel und Ober- und Unterseite von Lachs…