Bratkartoffeln sind eine köstliche Beilage, können aber auch einzeln, für ein schnelles Abendessen oder als zweiter Gang serviert werden. Die Kartoffeln werden mit einer mit Oregano gewürzten Tomatensauce sowie mit Käse und fadenförmigem Mozzarella gewürzt, ein Verfahren, das an Pizza Margherita erinnert.

Schauen wir uns also gemeinsam an, wie man dieses schmackhafte und sämige Gericht zubereitet!

Zutaten :
400 g gelbfleischige Kartoffeln,
100 g ganze geschälte Tomaten,
1 Knoblauchzehe,
4 Esslöffel Olivenöl,
1 Esslöffel Oregano
-Petersilie
, 1 Löffel eingelegte Kapern,
2 Esslöffel Parmesan,
1 Mozzarella
-Salz

Zubereitung:
Wie macht man Bratkartoffeln?
Gießen Sie zunächst 2 Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne.

Die geschälte und in zwei Teile geschnittene Knoblauchzehe dazugeben.

2 Minuten anbraten, dann die geschälten Tomaten, eine Prise Salz und den Oregano hinzufügen.

Decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie sie etwa 10 Minuten lang.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und waschen. Je nach Wunsch in Viertel, kleine Stücke oder Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken.

Zum Kochen bringen und 10 Minuten blanchieren. Gut abtropfen lassen und mit der Tomatensauce in die Pfanne geben.

2 weitere Esslöffel Öl, gehackte Petersilie und Kapern hinzufügen.

Lassen Sie die Kartoffeln weitere 20 Minuten kochen, bis sie weich sind. Mach das Feuer aus.

Alles mit dem Parmesan bestreuen und den in Stücke geschnittenen Mozzarella dazugeben.

Mit dem Deckel abdecken und den Mozzarella schmelzen. Servieren Sie die Pizzaiola-Kartoffeln heiß und fadenziehend!

Tipps:
Wenn Sie möchten, können Sie auf das vorherige Blanchieren der Kartoffeln verzichten und diese direkt in der Pfanne mit der Tomatensauce kochen.

Es dauert länger, bis sie zart sind, und bei Bedarf müssen Sie Wasser hinzufügen, damit die Sauce nicht zu stark einkocht.