Ein hübsches Stück mit exotischen Aromen, das möglichst vielen Menschen gefallen wird. Es ist sehr frisch, was nach einer herzhaften Mahlzeit angenehm ist. Ich habe keine Glasur gemacht, da der Aufdruck auf meinem Protokoll ausreichte.

Zubereitungszeit : 2 bis 3 Stunden.

Ruhezeit : Einige Stunden bis über Nacht für die Einlagen + 1 Nacht + 8 Stunden (zum Auftauen).

Kochzeit : 15 bis 20 Minuten.

Zutaten :

Für einen Stamm von (25×6,5 Zentimeter bei mir)

Für den Kokoskeks :

100 g Eiweiß (ca. 3/4)
50 g Puderzucker
45 g Mandelpulver
45 g Kokosraspeln
75 g brauner Zucker
20 g Mehl

Für das Ananas-Limetten-Kompott:

5 g Pektin (oder Gelatine)
60 g Puderzucker
4 g Rum
1/2 Limettenschale
Limettengrüner oder gelber und blauer Pulverfarbstoff
325 g frische Ananas oder Ananaspüree

Für die Zitronen-Ananas-Creme:

100 g frische Ananas oder Ananaspüree
80 g Limettensaft (2,5 Limetten für mich)
4 g Gelatine
70 g Butter
70 g Ei + 15 g Eigelb
55 g Puderzucker
4 g Rum
Limettenschale

Für die Kokosmousse:

6 g Gelatine
120 g Milch- oder Kokospüree
210 g weiße Schokolade
240 g flüssige Sahne mindestens 30 %

Vorbereitung:

Für den Kokoskeks:

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

In einer Salatschüssel oder in der Schüssel eines Teigmixers das Eiweiß mit dem Zucker schlagen.

Mischen Sie in einem anderen Behälter die Pulver: Mandelpulver, Kokosnuss, brauner Zucker und Mehl.

Anschließend die Pulvermischung mit einem Spatel vorsichtig in das geschlagene Eiweiß einarbeiten.

Gießen Sie den Teig auf ein Backblech mit einem Blatt geschwefeltem Papier, das maximal 12 Millimeter dick und etwas größer als die Unterseite Ihres Holzscheits ist (bei mir 25×6,5 Zentimeter).

Je nach Ofen 15 bis 20 Minuten backen.

Für das Ananas-Limetten-Kompott: (Kann mehrere Tage im Voraus zubereitet werden)

Die Ananas schälen und in kleine, etwa 5 Millimeter große Würfel schneiden.

Die Hälfte davon pürieren und die Limettenschale und den Rest der gewürfelten Ananas dazugeben.

Einige Minuten ziehen lassen.

Pektin mit Zucker vermischen.

Das Kompott in einem Topf zum Kochen bringen und die Pektin-Zucker-Mischung bei 50°C hinzufügen. Zum leichten Kochen bringen, die Pfanne vom Herd nehmen und gut vermischen.

Den Rum und etwas grüne und gelbe Farbe dazugeben und gut verrühren.

Gießen Sie die Mischung in eine Einsatzform oder, wie bei mir, in eine Mini-Holzscheitform (3 Holzscheite reichen aus).

Im Gefrierschrank aufbewahren, möglichst über Nacht.

Für die Zitronen-Ananas-Creme : (Kann mehrere Tage im Voraus zubereitet werden)

Die Gelatineblätter in einer Schüssel in kaltem Wasser einweichen.

Ananas mit Limettensaft und -schale vermischen.

Das Püree in einen Topf geben und zum Kochen bringen.

In einer Salatschüssel Ei und Eigelb mit dem Zucker verrühren und weiß schlagen.

Etwas Püree über die Ei-Zucker-Mischung gießen, verrühren. Wiederholen Sie den Vorgang und gießen Sie dann alles zurück in den Topf.

Zum Kochen bringen und dann die abgetropfte Gelatine hinzufügen.

Alles durchsieben, um eine sehr homogene Mischung zu erhalten.

Geben Sie die Butter und den Rum hinzu, wenn das Gerät auf 40°C erhitzt ist.

Mischen Sie die Mischung, um sie gut zu glätten.

Gießen Sie die Zubereitung in eine rechteckige Form, die mindestens so groß ist wie die Unterseite Ihres Baumstamms (bei mir 25×6,5 Zentimeter) oder etwas größer (Sie können die richtige Größe später zuschneiden, das habe ich gemacht).

Im Gefrierschrank aufbewahren, möglichst über Nacht.

Für die Kokosmousse:

Die Gelatineblätter in einer Schüssel in kaltem Wasser einweichen.

Schlagen Sie die sehr kalte Sahne mit einem elektrischen Schneebesen zu Schlagsahne auf, bis eine gut geschlagene und feste Schlagsahne entsteht. Im Kühlschrank aufbewahren.

In einem Topf bei schwacher Hitze das Püree oder die Kokosmilch erhitzen und, wenn es heiß ist, die abgetropfte Gelatine hinzufügen.

Die heiße Mischung in 3 Portionen über die weiße Schokolade gießen.

Mischen, um eine sehr glatte Ganache zu erhalten.

Geben Sie die Ganache vorsichtig mit einem Spatel zur Schlagsahne.

Gießen Sie etwas Kokosnussmousse in die Holzscheitform, um den Boden und die Wände zu bedecken.

Platzieren Sie den Ananas-Limetten-Kompott-Einsatz (ich schneide meine Holzscheite auf die richtige Länge zu).

Mit einer dünnen Schicht Kokoscreme bedecken.

Schneiden Sie die Zitronen-Ananas-Creme auf die Größe der Unterseite des Holzscheits zu und legen Sie sie auf die Kokoscreme.

Etwas Kokoscreme hinzufügen.

Zum Schluss den zugeschnittenen Kokoskeks aufschneiden.

Mit Frischhaltefolie abdecken und vor dem Entformen mindestens eine Nacht im Gefrierschrank aufbewahren.

Morgens aus der Form nehmen und mittags probieren, aus Sicherheitsgründen nehme ich sie am Vortag aus der Form und lasse sie im Kühlschrank auftauen.

Schmeckt gut !