Kürbis oder Kürbiskuchen. Es handelt sich um ein traditionelles Dessert amerikanischen Ursprungs, das im Allgemeinen im Herbst und frühen Winter gegessen wird. Versuchen Sie, diese köstliche süße Torte zuzubereiten, um den Gaumen Ihrer Gäste zu Halloween zu verwöhnen. Feinschmecker, ob jung oder alt, werden mehr verlangen!
ZUTATEN
Für den Teig: ( Rezept hier ) 
200 g Mehl
100 g Butter
2 EL. Esslöffel kaltes Wasser
25 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Für die Kürbiscreme:
500 g Kürbisfleisch
125 g brauner Zucker
2 Eier
300 ml ungesüßte Kondensmilch
1 EL. Zimtpulver
1 EL. Teelöffel gemahlener Ingwer,
Muskatnusspulver,
1 Stück Butter,
Salz
ZUBEREITUNG
Bereiten Sie die Kürbiscreme vor. Schneiden Sie das Fruchtfleisch in Würfel und kochen Sie es 20 Minuten lang in einem Topf mit kochendem Wasser. Abgießen und mit einer Gabel zerdrücken.
Heizen Sie Ihren Backofen auf Stufe 8 (240 °C) vor.
Bereiten Sie den Teig vor. Das gesiebte Mehl in eine Salatschüssel geben. Die Butter in Würfel schneiden und zusammen mit Salz und Zucker zum Mehl geben. Bearbeiten Sie die Mischung mit den Händen, bis Sie eine lockere Mischung mit der Konsistenz von Semmelbröseln erhalten. Nach und nach das Wasser und das leicht geschlagene Ei hinzufügen. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen. Legen Sie es in eine Plastiktüte und lassen Sie es 20 Minuten im Kühlschrank ruhen.
Bereiten Sie die Kürbiscreme vor. In einer Salatschüssel braunen Zucker, Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Salz, Kürbispüree, Kondensmilch und Eier vermischen. Alles verrühren, bis eine glatte Masse ohne Klümpchen entsteht.
Eine Kuchenform mit 22 cm Durchmesser mit Butter bestreichen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Das Gericht damit garnieren, so dass es bis zum Rand gut aufgeht. Den Überschuss mit einem Messer abschneiden. Die Kürbiscreme auf den Tarteboden gießen.
10 Min. backen. Dann die Temperatur auf 150 °C reduzieren und weitere 50 Minuten garen. Die Tarte ist gar, wenn die Klinge eines in der Mitte eingeführten Messers trocken herauskommt.